Teilnahmebedingungen

Wettbewerbskriterien

Dem Zukunftspreis liegen Wettbewerbskriterien zugrunde, die zwingend erfüllt sein müssen, um am Wettbewerb teilzunehmen. Deren Einhaltung wird durch das Projektteam des Zukunftsforums nach der Einreichung für den Wettbewerb bzw. bei der Erarbeitung im Zukunftsforum geprüft.

Ausgezeichnet werden ausschließlich Projekte und Initiativen, welche die Region Lörrach berühren und den Wandel im Sinne des Jahresthemas forcieren. Folgende Kriterien müssen erfüllt sein:

  • Jahresthema einen Beitrag zum (lokalen) Klimaschutz leisten
  • zur Zukunftsfähigkeit der Region beitragen, d.h. den Wandel zu mehr ökologischer Nachhaltigkeit, sozialem Zusammenhalt und regionaler Wirtschaft befördern
  • den gesellschaftlichen Wandel zu mehr Nachhaltigkeit fördern
  • einen klaren Bezug zum Wirkungsort Lörrach+ haben
  • von uns gemeinsam beeinfluss- und gestaltbar sein
  • haben an mindestens einer Umsetzungs-Werkstatt i.R. des Zukunftsforums teilgenommen
  • verfolgen in erster Linie ein Gemeinwohl-Interesse, kein kommerzielles Interesse.

Bewerbungsfrist

Bewerbungen für den Zukunftspreis können im Zeitraum vom 19. Juli 2019 bis zum 12. September 2019 eingereicht werden. Sie können nur über das Online-Formular auf der Website des Zukunftsforums eingeschickt werden. Das Projektteam unterstützt gerne alle Bewerber bei der Einreichung ihrer Bewerbung über die Website.

Weiterer Ablauf

Die Wettbewerbs-Einreichungen werden im ersten Schritt auf die Einhaltung der formalen Kriterien (u.a. Vollständigkeit der Angaben) sowie auf die Teilnahmebedingungen geprüft und danach auf unserer Webseite veröffentlicht.

Nach Abschluss der Bewerbungsphase startet ab dem 01. Oktober 2019 auf dieser Webseite das Online-Voting für den Publikumspreis. Die Abstimmungsphase endet am Abend des Zukunftstages, am 15. Oktober 2019 um 18 Uhr. Am selben Abend findet die Preisverleihung des Zukuntspreises im Rahmen des Zukunftstages statt. Die Teilnahme an der Abschlussveranstaltung ist für alle Wettbewerbs-Teilnehmenden verpflichtend.

Teilnehmerkreis

Der Zukunftspreis richtet sich an Projekte und Initiativen aus der Stadt Lörrach und dem Umland (Lörrach+ = Lörrach + Umland). Eine Teilnahme steht explizit auch Akteuren und Organisationen offen, die nicht in Lörrach ansässig sind, mit ihrem Engagement aber eine Wirkung in Lörrach+ erzeugen bzw. erzeugen wollen

Ob die Initiative oder das Projekt sich dabei erst in der Ideenfindungsphase befindet oder schon existiert, spielt keine Rolle  für die Teilnahme. Bewerbungen können sowohl durch Einzelpersonen oder Teams erfolgen, ebenso sind Unternehmen, Vereine und andere Organisationen eingeladen, sich zu beteiligen. Für den Wettbewerb ist es nicht entscheidend, ob das Projekt im Rahmen des Zukunftsforums entsteht, oder unabhängig davon agiert.

Ein Akteur kann auch mehrere Einreichungen einsenden, wenn sie in ihrer Wirkung voneinander unabhängig sind. Jedoch darf das konkret vorgeschlagene Vorhaben noch keine finanzielle Förderung durch die Schöpflin Stiftung erhalten haben. Eine Förderung durch die Schöpflin Stiftung für ein anderes Projekt derselben Institution ist nicht von Belangen.

Die Veranstalter behalten sich vor, rassistischen, nationalistischen, antisemitischen oder sonstigen menschen verachtenden Projekten und Initiativen eine Teilnahme zu verwehren oder diese auszuschließen.

Bald geht’s los!

Start Wettbewerb: 19 Juli 2019 bis 12. September 2019